(home)  (infos)  (kontakte)  (geschichte)  (veranstaltungen)  (virt.rundgang)  (dorfladen)

Freilichtmuseum Ensemble Gerersdorf


Gerhard Gepp

Geboren  1940  in  Pressbaum.  Autodidakt. Ausbildung als Offsetdrucker, Grafikdesigner. Seit  1980  als  Maler,  satirischer  Zeichner und  Illustrator  tätig . Lebt  und  arbeitet  in Pressbaum bei Wien


Gerhard Gepp ist der Poet unter den Satirikern. Seine zum Teil großformatigen Acrylbilder und Illustrationen lösen Nachdenklichkeit aus, die nicht selten in Sehnsucht und Melancholie mündet. Seine Bilder sind der Versuch, am Wesen der Dinge zu rühren. Konsequenterweise bewegt er sich dabei ein Stück weit in die Abstraktion. Die Verformung seiner Figuren folgt einem erprobten Prinzip der Karikatur: durch die Ent-Stellung einer Figur gerät die eindeutige Zuordnung in Fluss und eröffnet sich einer zweiten oder mehreren subkutanen Bedeutungen. Bei Gerhard Gepp bleibt das Spiel aber - im Unterschied etwa zur politischen Karikatur - offen. Seine Arbeiten vermitteln keine Anklage und keine Botschaft. Sie vermitteln im besten Sinne Irritation, die entsteht, wenn formale Zusammenhänge zerlegt werden und in neuer Form poetische Gestalt annehmen. (Severin Heinisch, künstlerischer Leiter des Karikaturmuseums Krems).

Für seine, europaweit in zahlreichen Tageszeitungen und Illustrierten veröffenentlichten Zeichnungen und Cartoons, erhielt Gerhard Gepp höchste internationale Preise und Auszeichnungen. Auch in Österreich wurde er mehrfach geehrt, 2001 wurde ihm der Berufstitel Professor verliehen

Für die Unterstützung dieser Ausstellung danken wir der Firma Thomastik-Infeld Wien