(home) (home) (infos)  (kontakte)  (geschichte)  (veranstaltungen)  (virt.rundgang)  (dorfladen)

Freilichtmuseum Ensemble Gerersdorf


Urwald, 2006, Acryl auf Molino, 70x70 cm
 

Ulrich Gansert
Ornamentik des Lebens

im Freilichtmuseum Ensemble Gerersdorf
vom 12. August bis 18. September 2016
(bis 2. Oktober verlängert)

Zum Künstler:
Erich Peischl

Direktor Phantastenmuseum im Palais Palffy, Wien

Ulrich Gansert

Ulrich Gansert wurde 1942 in Breslau, Schlesien, geboren. Er verbrachte seine Kindheit in Brandenburg, studierte von 1967 bis 1969 an den Kölner Werkschulen und anschließend bis 1972 an der Akademie der bildenden Künste in Wien bei Prof. Rudolf Hausner. 1973/74 unterrichtete er Malerei an der Gesamthochschule Kassel, 1974 erhielt er einen Lehrauftrag an der Akademie der bildenden Künste in Wien wo er ab 1988 als Assistenzprofessor lehrte. In den 1990er Jahren unterrichtete er an den Sommer-Akademien in Geras und Schloss Goldegg. Schon 1971 war Gansert Gründungsmitglied der Gruppe Zoetus (mit Gottfried Helnwein, Jochen Wahl Franz Zadrazil u.a.), schloss sich 1973 der Künstlergruppe "Der Kreis" an und ist seit 1991 Mitglied des Künstlersonderbundes Deutschland. 

             Fotos:Prof. Gerhard Kisser


Zahlreiche Studienreisen und Arbeitsaufenthalte führten den vielseitigen Maler, Objektkünstler,  Photographen und Autor unter anderem nach Osteuropa, in den Irak, den Iran, nach Marokko, in den Sudan, nach Palästina, in den Kosovo und mehrmals in die Ukraine.

Seine Malerei ist gegenständlich, abstrakt und ornamental - er wechselt immer wieder seinen Malstil, um innovativen Eingebungen zu folgen und zählt zum Umkreis der Phantasten. Dazu sagt er: "Die Schönheit der Gärten, Weinberge und Auwälder ... sind das Vorbild meiner Bilder. Dahinter steht die Erinnerung an das Spiel und Kindheitsglück in Gärten oder einsamen Wäldern mit ihren Teichen und Sümpfen in der Mark Brandenburg. Auf einer zweiten Ebene steht für mich die Auseinandersetzung mit den Elementen der Malerei, Form, Farbe, Kontrast, Ruhe und Bewegung, die als Material einer autonomen Gestaltung wie in der Musik oder der abstrakten Malerei aufgefasst werden können. Die abstrakte Malerei war eines der prägenden Jugenderlebnisse für mich" .

Seine Werke wurden in zahlreichen Ausstellungen europaweit und in Japan gezeigt. Besonders gewürdigt wird er auch als Autor zahlreicher Kataloge, Bücher und für seine umfangreichen Photopublikationen. 

Ulrich Gansert lebt und arbeitet in Wien.

www.ulrichgansert.com

 


Ulrich Gansert, Die Zigeunerin, 2010 (Ausschnitt), Öl auf Molino,115 x 115 cm

Seitenanfang